Klimabonus 151

Das Programm „KLIMABONUS 151“ ist eine Initiative der luxemburgischen Regierung, die finanzielle Anreize für die Installation von Ladegeräten für Elektrofahrzeuge bietet. Das Programm sieht einen Zuschuss von 151 Euro pro Kilowatt (kW) installierter Leistung bis maximal 22 kW vor. Der Zuschuss steht sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen zur Verfügung.

Intelligente Ladestation – Laden zu Hause leicht gemacht.

Was sind die Voraussetzungen für den Erhalt von Klimabonus-Fördermitteln?

  • Dieser Zuschuss ist auf anspruchsberechtigte natürliche und juristische Personen beschränkt.
  • Rechtsträger können eine ASBL, eine Stiftung oder eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts sein, die keine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt, sowie ein Vertreter der Miteigentumsgemeinschaft, der für mindestens die Hälfte der Anteile an den von Privatpersonen gehaltenen Gemeinschaftsteilen handeln kann Rechtsberechtigte Personen.
  • Die Person muss den Parkplatz, auf dem die Ladestation installiert ist, besitzen oder mieten.
    Die Ladestation muss neu sein.
  • Der Standort muss auf luxemburgischem Staatsgebiet liegen.
    Für dasselbe Gebäude darf ein und demselben Antragsteller nur ein Zuschuss gewährt werden.
  • Ist der Antragsteller Eigentümer oder Mieter mehrerer Stellplätze, die demselben Gebäude zugeordnet sind, oder handelt es sich bei ihm um die Miteigentümergemeinschaft, kann er eine Förderung beantragen für:
    – 1 Ladestation pro Wohneinheit;
    – 1 Ladestation pro Gewerbefläche sowie eine zusätzliche Ladestation für jeden weiteren zweiten Stellplatz (max. 15 Ladestationen pro Gebäude auf Stellplätzen, die Gewerbeflächen zugeordnet sind);
    – 1 Ladestation pro Gemeinschaftsparkplatz sowie eine zusätzliche Ladestation für jeden zweiten Parkplatz, der zu den Gemeinschaftsflächen gehört (max. 25 Ladestationen pro Gebäude auf Gemeinschaftsparkplätzen installiert).
  • Der Zuschuss wird nicht für Ladestationen gewährt, die zur gewerblichen Nutzung oder zum Weiterverkauf bestimmt sind.

Um mehr zu erfahren, können Sie sich an uns wenden die entsprechende Verordnung.

Wie beantrage ich Klimabonus-Zuschüsse?

  • Der Antrag auf Förderung muss spätestens 12 Monate nach der letzten im Zusammenhang mit der Investition ausgestellten Rechnung gestellt werden.
  • Bei einem Gebäude mit mindestens vier Stellplätzen kann ein Zuschuss von 450 € für vorbereitende Arbeiten beantragt werden. Dieser Betrag wird von den Förderbeträgen und Höchstgrenzen für die Installation des Ladepunkts abgezogen.

Um Ihren Antrag einzureichen, füllen Sie Folgendes aus die folgenden Formulare:

  • „Förderantragsformular für eine private Ladestation – vom Förderantragsteller auszufüllender Teil“
  • „Förderantragsformular für eine private Ladestation – Teil ist von dem Unternehmen auszufüllen, das für die Durchführung der Installationsarbeiten des Terminals verantwortlich ist“

Gültig für Rechnungen vom 01.07.2020 bis 31.12.2024

Was sind die technischen Voraussetzungen für Klimabonus-Förderungen?

  • Die Ladestation muss an das Niederspannungsverteilungsnetz angeschlossen sein.
  • Die maximale Ladeleistung der Station ist auf 11 kW begrenzt und wird von einem professionellen Elektriker installiert.
  • Ab 7 kW ist der Anschluss an den Smart Meter eine Anforderung des Netzbetreibers.
  • Bei einem Gebäude mit mindestens vier Stellplätzen sind nur OCPP-Ladestationen ab Version 1.6 förderfähig.

    Füllen Sie das Formular aus und lassen Sie sich von unseren Beratern kontaktieren. Gemeinsam legen Sie die Konditionen und Details des Photovoltaik-Anlagenangebots fest.

    Unsere Lösungen für Verbraucher und Unternehmen

    Voltmax
    Photovoltaik für zu Hause

    Photovoltaik für zu Hause

    arrow right
    Voltmax
    Photovoltaik für Unternehmen

    Photovoltaik für Unternehmen

    arrow right
    Voltmax
    Heizung / Wärmepumpen

    Heizung / Wärmepumpen

    arrow right
    Voltmax
    Innovationen

    Innovationen

    arrow right

    Sie möchten mehr wissen

    Sie haben Fragen zu unserem Angebot?

    Kontaktarrow right